Seiten

Samstag, 16. Juni 2012

Was für die Sinne....

leider gibt noch keine Gutriechfotos (manchmal auch gut so...he,he) .


Ich habe Holunder Sirup gebraut..und wie das geduftet hat...
schon beim pflücken am Feldrand habe ich ...
erfolgreich Zecken abgewehrt..nicht behandelte Borreliose ist nicht ohne...
bitte immer schön darauf achten, die kleinen Biester haben es in sich!!!


Die gezupften Dolden circa 40 Stück habe ich in 2,5l Wasser und 2,5kg Zucker + Zitronensäure 40g aufgekocht, natürlich geht auch der Saft von  frisch gepressten Zitronen,
aber die Beutelchen kann ich besser dosieren.
Die abgekochten Flaschen randvoll gefüllt...fertig ein lecker Süppchen:O)


Bevor die Blütezeit für dieses Jahr vorbei ist, 
werde ich morgen nochmal auf die Pirsch gehen, 
um die Dolden zu trocken, den Duft
( guckmal Holunderblütengelee) einfangen...


Meine lieben männlichen Mitbewohner meinten zwar 
"Was riecht den hier so ..." aaber ...Frau muss nicht immer alles hören;O)
Da kann ich nur sagen .....Määänner....;O)


Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag....liebe Grüße Jana

Kommentare:

MelinoLiesl hat gesagt…

Holunderblüten duften einfach wunderbar, ich mag das total gerne.

Das Holunderblütengelee habe ich früher auch oft gekocht, wäre eigentlich mal wieder lecker.

Ich wünsch dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße
Melanie

ⒻⓁⓄ-❀ hat gesagt…

ich vertrage leider keinen hollunder :(
wie schade, aber schauen, doch doch, das mach ich immer gern.

lg. flo